Scheitholz günstig kaufen

Scheitholz: ein Brennstoff mit vielen Vorteilen

Scheitholz vom Biomassehof Regensburg verbindet zahlreiche Vorteile miteinander. Es senkt Ihre Energiekosten im Vergleich mit Gas- und Ölheizungen und ist auch günstiger als andere Holzbrennstoffe. Der Arbeitsaufwand beim Heizen mit Scheitholz ist gering. Darüber hinaus ist der Brennstoff CO2-neutral, verbreitet eine wohlige Wärme und sorgt für eine wunderschöne Atmosphäre daheim.

 

Scheitholz ist günstig als Sie denken.

Scheitholz zeichnet sich durch seinen naturnahen Zustand aus. Der Baumstamm wird von den Ästen getrennt, die Rinde wird entfernt. Dann wird der Rundling in Teilstücke zerlegt und anschließend mehrfach in Scheite gespalten. Das ist alles. Durch weitergehende Verarbeitung entstehende Kosten entfallen. Entsprechend wählen Sie mit Scheitholz einen besonders günstigen Brennstoff. Die aktuellen Preise können Sie jederzeit in der Preisliste auf unserer Webseite online einsehen.

 

Scheitholz ist CO2-neutral und nachhaltig.

Wärmeenergie, die Sie beim Heizen mit Scheitholz nutzen, ist nichts anderes als Sonnenenergie, die ein Baum im Laufe seines Lebens umgewandelt hat. Dafür entzieht der Baum der Umwelt CO2. Beim Verbrennen wird dieses CO2 - und kein bisschen mehr - wieder freigesetzt. Dasselbe würde geschehen, wenn man den Baum im Wald verrotten ließe.

Die gefällten Bäume werden durch neue Bäume ersetzt. Sie tragen durch Heizen mit Scheitholz also nicht zu einer Reduzierung des Baumbestandes dar. Der heute allgemein bekannte Begriff der Nachhaltigkeit hat seinen Ursprung in dieser forstwirtschaftlichen Praxis. Kurze Transportwege wirken sich zusätzlich positiv auf die Klimabilanz des Brennstoffs Scheitholz aus. Der Biomassehof Regensburg bietet Ihnen deshalb Scheitholz von Bäumen an, die regional bei uns in der Oberpfalz gewachsen sind.

 

Scheitholz hat einen hohen Heizwert.

Scheitholz zeichnet sich durch einen hohen Heizwert aus. Dieser Vorteil ist allerdings nur gegeben, wenn das Holz für mindestens zwei Jahre gelagert wurde. Frisch geschlagenes Holz hat einen Feuchtigkeitsanteil bis zu 60 Prozent und ist zum Heizen ungeeignet. Beim Verbrennen müsste ein Teil der Energie genutzt werden, um das enthaltene Wasser zu verdampfen. Als ofenfertig gilt Scheitholz mit einer Restfeuchte von maximal 20 Prozent.

Neben dem höheren Heizwert hat Scheitholz mit geringer Holzfeuchte noch zusätzliche Vorteile. Die Rußbildung ist wesentlich schwächer. Es kommt nicht zur Kondensation von Wasser im Ofenrohr, die zur Versottung des Schornsteins führen kann. Selbstverständlich erfüllt das Scheitholz aus unserem Angebot das wichtige Qualitätskriterium der geringen Restfeuchte.

 

Scheitholz ist leicht zu lagern.

Die Lagerung von Scheitholz ist nicht schwierig. Wählen Sie einen gut belüfteten Platz mit Sonneneinstrahlung. Schichten Sie das Scheitholz zum Beispiel unter einem Vordach an der Südseite des Hauses auf. Halten Sie dabei einen Abstand zur Hauswand von einigen Zentimetern ein, damit die Luftzirkulation nicht unterbunden wird. Alternativ können Sie das Holz auch mit Regenschutz auf einer sonnigen Freifläche lagern.

 

Scheitholz macht wenig Arbeit.

In unserem Angebot finden Sie Scheitholz aus Kiefer, Fichte oder Buche in einer Länge von 25 oder 33 cm. Es macht beim Heizen wenig Arbeit und ist für offene Kamine, gusseiserne Kaminöfen, Kachelöfen und Allesbrenner geeignet. Jedes Scheit brennt für mehrere Stunden. Am Morgen ist in der Regel noch genug Glut vorhanden. Sie müssen kein neues Feuer entzünden, sondern können gleich Scheitholz nachlegen.

Nach Heizpausen benötigen Sie keine speziellen Anzünder. Spalten Sie einfach ein Scheit mit dem Beil in mehrere dünne Späne. Verteilen Sie diese über etwas Zeitungspapier. Brennt das Spanholz, legen Sie das ersten Scheit auf.

Weitere Holzbrennstoffe:

Wir bieten Ihnen weitere Holzbrennstoffe an:

Gerne stehen wir Ihnen für eine individuelle Beratung zur Verfügung.

biomassehof_startseite_holz_01
biomassehof_startseite_holz_02

Jetzt Scheitholz günstig kaufen

biomassehof_startseite_holz_03